Tennis: Ergebnisse Damen & Herren

In der Saison 2020 gibt es keinen regulären Spielbetrieb mit Auf- und Abstieg. Es wird mehr oder weniger eine Art Hobbyrunde gespielt, an dem die Mannschaften freiwillig teilnehmen können.

Spiele

Herren

DatumHeimGastMpStzSp 
So. 28. Juni
10:00 Uhr
TSV MarktoberdorfSV Stöttwang 2:7 5:1455:91 Spielbericht
So. 12 Juli
10:00 Uhr
TTC Füssen IISV Stöttwang
8:1 17:4105:54 Spielbericht
So. 19. Juli
10:00 Uhr
SV OberostendorfSV Stöttwang5:4 11:1175:83 Spielbericht
So. 26. Juli
10:00 Uhr
SV StöttwangSkiclub Pfronten6:3 14:697:71 Spielbericht
So. 16. August
10:00 Uhr
SV StöttwangKaufbeuren am Klosterwald6:312:686:56 Spielbericht

Damen

DatumHeimGastMpStzSp 
So. 28. Juni
10:00 Uhr
SV StöttwangTC Pfronten2:7 5:1457:98 Spielbericht
So. 12. Juli
10:00 Uhr
TC ImmenhofenSV Stöttwang2:7 7:1572:97 Spielbericht
So. 26. Juli
10:00 Uhr
TC PfrontenSV Stöttwang7:215:595:56 Spielbericht
So. 2. August
10:00 Uhr
SV StöttwangTC Immenhofen6:3 14:7103:64 Spielbericht

Spielberichte

Stöttwangs Tennisspieler spielten heute gegen Kaufbeuren am Klosterwald.

Matthias Ellenrieder, Roman Albinus und Christian Häutle siegten klar. Thomas Brachmann und Philipp Stockklausner unterlagen. Thomas Lieb verlor in seinem ersten Karrierematch trotz anständiger Leistung.

In den Doppeln war Stöttwang wie gewohnt stark. Die Paarungen Ellenrieder/Stockklausner und Häutle/Brachmann gewannen ihre Partien deutlich. Im dritten Doppel fiel die Entscheidung. Sebastian Wintergerst gab seinen Einstand im Team und siegte zusammen mit Roman Albinus im Zweier-Doppel.

Somit schließen die Herren ihre Saison auf einem äußerst starken zweiten Platz ab.

Stöttwangs Tennisqueens haben zum Saisonabschluss den TC Immenhofen sicher mit 6:3 geschlagen.

Verena Stockklausner gab ihr "Comeback" nach längerer Pause und siegte souverän. Cordula Schneider und Julia Weber gewannen ebenfalls sicher und deutlich. Verena Schnatterer, Lena Mann und Jaqueline Wollny verloren ihre Einzel zwar, jedoch spielten alle drei stark und mussten sich nur ganz knapp geschlagen geben.

So fiel die Entscheidung in den Doppeln. Hier ließen sich die Mädels den Sieg nicht mehr nehmen. Die Paarungen Christine Schnatterer/ Verena Schnatterer, Verena Stockklausner/ Karin Mann und Cordula Schneider/ Lena Mann holten allesamt den Sieg.

Somit entschied der SVS das Heimspiel mit 6:3 für sich. In der Abschlusstabelle der Kreisklasse 1 Gruppe 041 AL belegen die Damen nun den erfolgreichen 2. Platz. Diese Platzierung lässt viel versprechen und mit evtl. wieder voller Besetzung müssen sich die Frauen nächstes Jahr überhaupt vor Niemandem verstecken.

Damen

Die Damen waren zu Gast beim TC Pfronten. Wie auch im Hinspiel gab es für die Damen nichts zu holen. Verena Schnatterer siegte in einem engen Einzel. Hannah Lowman, Lena Mann, Karin Mann, Nicole Georgi und Cordula Schneider konnten ihre Matches jedoch nicht siegreich gestalten. So war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden. Verena Schnatterer und Hannah Lowman konnten jedoch ihr Doppel nochmal gewinnen und somit für einen Endstand von 2:7 sorgen. Trotz der Niederlage stehen die Mädls auf dem 2. Platz in ihrer Liga. Am kommenden Sonntag spielen sie ihr letztes Saisonspiel gegen den TC Immenhofen zu Hause in Stöttwang.

Herren

Besser lief es für die Männer. Sie spielten daheim gegen den SC Pfronten. Matthias Ellenrieder, Stefan Thiel, Philipp Stockklausner und Christian Häutle siegten jeweils in zwei Sätzen. Roman Albinus und Jerome Scherer verloren ihr Match. Die Doppel Ellenrieder/Häutle und Albinus/Thiel holten die abschließenden Siegpunkte. Der SVS entschied die Begegnung somit mit 6:3 für sich. Die Herren stehen aktuell auf Platz 3 der Tabelle und können die Saison mit einem letzten hohen Sieg sogar auf dem zweiten Platz abschließen. Am 9.8.20 spielen die Jungs ihr letztes Saisonspiel vor heimischer Kulisse.

Stöttwangs Tennisspieler waren zu Gast beim SV Oberostendorf. Roman Albinus und Philipp Stockklausner gewannen ihre Einzel deutlich in zwei Sätzen. Thomas Brachmann behielt nach verlorenem ersten Satz die Nerven und drehte die Partie noch zu seinen Gunsten. Andreas Kauer verlor in zwei Durchgängen. Wahre Tennisthriller lieferten sich Stefan Thiel und Matthias Ellenrieder. Beide spielten über die volle Distanz - kämpften am Ende jedoch vergeblich und gingen als Verlierer vom Platz. So mussten die Doppel die Partie entscheiden. Roman Albinus und Matthias Ellenrieder gewannen ihr Doppel nach Aufgabe der Gegner. Jerome Scherer und Andreas Kauer verloren glatt. Im Doppel von Philipp Stockklausner und Christian Häutle fiel also die Entscheidung. Die beiden Stöttwanger konnten ihre eigenen Matchbälle nicht verwerten und unterlagen unglücklich 9:11. So siegten die Gastgeber am Ende mit 5:4. Die ärgerliche Niederlage wirkt sich im Gesamtklassement der Kreisklasse 1 Gr. 009 AL aber nur bedingt aus. Die Liga ist eng beisammen und die letzten beiden Spiele sind entscheidend. Die Jungs werden, wie gewohnt, wieder alles geben! Am kommenden Sonntag spielen die Männer zu Hause gegen den Skiclub Pfronten. Wie auch in Oberostendorf freuen sich die Spieler wieder über zahlreiche Fans - natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften. Die Damen sind auch wieder im Einsatz. Sie sind am Sonntag zu Gast beim TC Pfronten.

Damen

Die SVS-Damen waren beim TC Immenhofen zu Gast und konnten ihren ersten Saisonsieg einfahren. Verena Schnatterer, Hannah Lowman, Cordula Schneider und Julia Weber holten die Einzelpunkte. Julia Albinus und Karin Mann mussten ihre Matches abgeben. Stark waren die Mädels im Doppel - welche sie allesamt gewannen und dabei zweimal nervenstark im Matchtiebreak blieben. Das Endresultat von 7:2 beschert zudem aktuell den 2. Platz in der Tabelle.

Herren

Die Männer waren zu Gast beim TTC Füssen. Dort lief nichts für den SVS zusammen. Matthias Ellenrieder, Roman Albinus, Philipp Stockklausner, Thomas Brachmann, Christian Häutle und Jerome Scherer verloren ihre Einzel allesamt. Einige Matches waren zwar hart umkämpft und denkbar knapp - jedoch hatte man trotzdem nichts Zählbares auf der Habenseite. Roman Albinus und Matthias Ellenrieder holten in einem engen Einser-Doppel den Ehrenpunkt für den SVS. Die anderen beiden Doppel gingen ebenfalls verloren. Somit endete die Partie insgesamt mit 8:1 für den Heimatverein aus Füssen. Aktuell stehen die Jungs auf dem 3. Platz in ihrer Liga. Am kommenden Sonntag kommt es in Oberostendorf ab 10 Uhr zum Prestige-Duell. Wer Zeit und Lust auf guten Live- Sport hat, sollte sich das keinesfalls entgehen lassen.

Die Stöttwanger Tennisspieler/-innen haben am heutigen Sonntag ihre Punktrunde begonnen. Aufgrund Covid-19 gibt es eine sogenannte Übergangssaison. Die Lk-Wertung bleibt aktiv. Aber es gibt keine Auf- bzw. Absteiger. Jedoch werden gute Platzierungen für einen möglichen Aufstieg für die kommende Saison berücksichtigt, falls sich Mannschaften abmelden.

<h4>Damen</h4>

Die Damen spielten daheim gegen den TC Pfronten in folgender Aufstellung: Verena Schnatterer, Julia Albinus, Julia Weber, Karin Mann, Nicole Georgi und Jaqueline Wollny. Siegreich in den Einzeln blieb nur Verena Schnatterer. Erwähnenswert ist die Leistung von Nicole Georgi, die ihr erstes Karrierematch nur knapp im Matchtiebreak verlor. In den Doppeln siegte nur noch die Paarung Verena S./Julia W. Somit siegten die Gäste aus Pfronten mit 7:2.

<h4>Herren</h4>

Die Herren waren zu Gast beim TC Marktoberdorf. Matthias Ellenrieder, Philipp Stockklausner, Christian Häutle und Jerome Scherer siegten in den Einzeln. Roman Albinus und Thomas Brachmann unterlagen jedoch.

Alle drei Doppel gingen deutlich und mit starken Leistungen an die Stöttwanger. Stefan Thiel gab im Doppel sein Debüt für seinen Heimatverein. Somit ging die Partie mit 7:2 an den SVS.