Spielberichte

Team 1

(18. Mai) FC Blonhofen - SV Stöttwang (0:2) 0:3
Im letzten Saisonspiel ging es zum Derby nach Blonhofen. Neben dem verletzen Jonny Häutle musste Coach Marco Schmitt auch noch auf Fabian Freudling, Andreas Tröber…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(12. Mai) SV Stöttwang - TSV Betzigau (1:1) 2:2
Stöttwang nahm von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte sofort Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen. Nach einem schönen Angriff in der 10. Minute über links verwandelte…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(4. Mai) TSV Kottern II - SV Stöttwang (1:0) 1:3
Nach drei sieglosen Spielen schien für unsere Stöttwanger Jungs schon alles vorbei zu sein, wenn da nicht die Fischener gewesen wären. Der TSV Fischen war es, der durch seien 2:1 Auswärtserfolg in Betzigau dem SVS ….

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(28. Apr) SV Stöttwang - TSV Obergünzburg (1:1) 1:2
Stöttwang kam in dieser Partie nie richtig ins Spiel. Von Beginn an fehlte den Hausherren die Spritzig- und Lauffreudigkeit. Die Gäste spielten einen einfachen Fußball….

weiterlesen
(20. Apr) TSV Pfronten - SV Stöttwang (0:0) 1:1
Stöttwang traf auf einen Gegner, der eine äußerst ruppige Gangart an den Tag legte. Besonders Caner Schmitt war der Leidtragende, der immer wieder äußerst übel gefoult….

weiterlesen
(14. Apr) SV Stöttwang - SV Wald (1:0) 5:0
Von Beginn an stand Wald hinten sehr kompakt und störte den SVS früh beim Spielaufbau. Die erste Chance für Stöttwang hatte Joshua Krause. Kurze Zeit später kam Stefan Schlachter nach einem Getümmel vor dem Tor zum Abschluss. In der achten Minute kamen die Gäste nach einem Freistoß zu ihrer ersten Chance….

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(07. Apr) TSV Fischen - SV Stöttwang (0:2) 0:4
Mit drei Punkten im Gepäck, kamen unsere Stöttwanger Jungs aus Fischen zurück gereist. 4:0 in Fischen musst du erstmal gewinnen, meinte unser Trainer Marco Schmitt. Es war von Beginn an das schwere Spiel das zu erwarten war. Vor allem läuferisch und kämpferisch verlangte uns der TSV alles ab. …

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(31. Mrz) SV Stöttwang - FC Türksport Kempten (3:1) 4:2
Es war angerichtet – für ein kleines Fussballfest.Die Mannschaft aus Stöttwang war hoch motiviert, fiebernde Fans im Stadion, traumhaftes Wetter und ein super Platz – die besten Voraussetzungen waren gegeben. Bereits in der fünften…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(21. Nov) SV Mauerstetten - SV Stöttwang (2:0) 3:0
Stöttwang zeigte im Derby gegen den SV Mauerstetten eine läuferisch und spielerisch sehr schwache Leistung. Von Beginn an fehlte die Power und der Biss im Stöttwanger Spiel, sodass sich der SVS über 90 Minuten keine klare…

weiterlesen
(3. Nov) SV Stöttwang - FC Füssen (0:1) 2:1
Stöttwang begann Druckvoll und in der 2. Minute ein guter Schuss von Stefan Schlachter. In der 8. Minute landete ein Freistoß von Marco Schmitt aus gut 45. Meter an der Latte. Das erste Mal schossen die Gäste in der 13. Minute auf das SVS-Tor, was aber kein Problem für Keeper Bastian Hackenberg…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(28. Okt) SV Stöttwang - VfB Durach 2 (1:0) 2:1
Das Spiel begann ohne langes abtasten. In der 2. Minute hatte Stöttwang eine gute Chance, aber Bernhard Tichy sprang frei vor dem Tor der Ball vom Fuß. Nach einer Flanke von Jonny Häutle…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(20. Okt) SC Ronsberg - SV Stöttwang (0:1) 0:1
Nach dem schweren Spiel unter der Woche gegen den SV Mauerstetten, gingen einige Spieler angeschlagen ins Spiel und Coach Marco Schmitt musste zunächst auf der Bank Platz nehmen. Trotz allem kam Stöttwang sofort ins Spiel und bestimmte von Beginn an die…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(16. Okt) SV Stöttwang - SV Mauerstetten (1:1) 2:2
Die Gäste gegannen sehr druckvoll und legten ein hohes Tempo vor. Nach einem strammen Schuss aus der zweiten Reihe, reagierte Bastian Hackenberg in der 1. Minute glänzend, als er den Schuss zur Ecke abwehrte. Eine Minute später eine weitere gute Möglichkeit für Mauerstetten. Stöttwang hielt gut dagegen, kam aber…

weiterlesen
(12. Okt) SV Stöttwang - TSV Pfronten (1:1) 3:1
Stöttwang kam gut ins Spiel und bestimmte zu Beginn die Begegnung. Nach einem Foul im Strafraum zeigte Schiedsrichter Burhan Secgin auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stefan Eichele in der 14. Minute zur 1:0 Führung. Anstatt weiterhin nach…

weiterlesen
(7. Okt) SV Stöttwang - FC Blonhofen (0:0) 1:0
Stöttwang begann sehr verhalten. In der 2. Minute hatte Roman Albinus schon die Führung auf dem Fuß, schoss aber am Tor vorbei. In der 12. Minute die erste Möglichkeit für die Gäste nach einem Schuss aus der zweiten Reihe. Nach einem guten Angriff…

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(29. Sep) SV Stöttwang - TSV Kottern II (0:0) 0:0

Neben zwei Dauerverletzten, musste Trainer Marco Schmitt in diesem Spiel auf drei weitere Stammspieler verzichten. Trotz des engen Personals kam Stöttwang von Beginn an gut ins Spiel. Die Gäste standen sehr kompakt und warteten auf ihre Konterchancen.

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(19. Sep) SV Stöttwang - SC Ronsberg (1:0) 3:2
Das Spiel startete mit einem Paukenschlag, als nach einem Freistoß von Jonny Häutle in der 3. Minute Stefan Schlacher per Kopf die 1:0 Führung erzielte. Stöttwang stand gut, sodass die Gäste nur schwer in Richtung SVS-Tor kamen.

weiterlesen
Bilder vom Spiel
(16. Sep) SV Stöttwang - TSV Altusried (1:0) 2:1
Schon in der 1 Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Caner Schmitt auf den Punkt, als dieser nur per Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Roman Albinus scheiterte allerdings am gut reagierenden Gästekeeper Christian Raeth. 2 Minuten später verfehlte ein Schuss der Gäste nur knapp das SVS-Tor.

weiterlesen
Bilder vom Spiel

Team 2

(5. Mai) SV Stöttwang II - SV Pforzen II (1:1) 2:4
Die Anfangsphase verschlief der SVS komplett und brachte die Gäste in der 3. Minute durch ein Eigentor mit 0:1 in Führung. Im Anschluss hatte Stöttwang bei der einen oder anderen Chance von Pforzen Glück. Der SVS kam dann besser ins Spiel und glich per Elfmeter duch Michale Müller noch vor der Pause zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel schenkten sich beide Teams nichts. Die kurzzeitige Führung von Pforzen glich Gerhard Inning in der 68. Minute zum 2:2 aus. Zum Ende wollte der SVS umbedingt den Sieg, spielte etwas zu offensiev und bekahm in der Schlussphase noch zwei Fegentore.

Fazit:
Chancen gab es auf beiden Seiten. Leider verpasste es der SVS, in seiner druckvollsten Phase die nötigen Treffer zu erzielen.

(22. Apr) FC Blonhofen III - SV Stöttwang II (0:2) 2:2
Am Montag kam es zum Derby zwischen dem SVS 2 und dem FC Blonhofen 3. In der ersten Halbzeit war Stöttwang die bessere Mannschaft und gingen durch ein Eigentor in der 30. Minute mit 0:1 in Führung. Nach einem Foul im Strafraum zeigte der Schiri auf den Punkt und Michael Müller verwandelte den Strafstoß sicher zur 0:2 Führung.

Nach der Pause machte der SVS weiter Druck und investierte zu diesem Zeitpunkt der Partie fiel ins Spiel. Leider wurden in dieser Phase die Chancen nicht konsequent zu Ende gespielt und so mit verpasste man es, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Mit zunehmender Spieldauer schwanden aber die Kräfte im Mittelfeld und so kam Blonhofen ab der 60 Minute immer besser ins Spiel und spielte sich einige gute Chancen heraus.

Stöttwang hatte mit zwei Lattentreffern am eigenen Gehäuse auch etwas Glück. Blonhofen verkürzte in der 82. Minute durch einen Freistoß von Tobias Losch auf 1:2 und glich kurz vor Schluss per Strafstoß durch Dominik Hutmacher zum 2:2 Endstand aus.

Fazit:
Stöttwang war über lange Strecken das bessere Team, verpasste nach der Pause aber die Führung auszubauen. Am Ende gingen dem SVS die Kräfte aus und Blonhofen glich letztendlich verdient zum 2:2 aus.

Bilder vom Spiel
(14. Apr) SV Stöttwang II - SV Schlingen II (1:1) 2:3
Der SVS fand in den ersten 45 Minuten nicht gut ins Spiel. Nach einem langen Ball der Gäste über die SVS-Abwehr geriet Stöttwang in der 11. Minute in Rückstand. Kurz vor dem Seitenwechsel glich Stöttwang durch Michael Müller zum 1:1 aus. Nach der Pause war der SVS spielbestimmend und erspielte sich Chance um Chance. In der 61 min. gingen die Hausherren durch Patrick Bärnthol mit 2:1 in Führung. In diese Phase des Spiels hätte der SVS den Sack zu machen müssen. Leider gab der SVS in den letzen 20 Minuten immer mehr das Spiel aus der Hand und verlor am Ende noch mit 2:3.
Fazit: Mit einer Konsequenteren Chancenverwertung hätte der SVS das Spiel nicht verlieren dürfen. Alles in allem ein etwas glücklicher Sieg für Schlingen.

Bilder vom Spiel
(07. Apr) SpVgg Rieden - SV Stöttwang II (0:6) 0:11
Stöttwang wollte gegen Rieden umbedingt die Niederlage von letzter Woche wieder gut machen. Der SVS war von Beginn an das Spielbestimmende Team. So vielen auch in Halbzeit eins 6 Tore für Stöttwang. In der Halbzeitansprache gab Trainer Müller eine klare Richtung vor „wir wollen mehr“. So spielte man auch in der zweiten Hälft völlig überlegen weiter und kombinierte sich im Minuten Takt vor das Gegnerische Tor. Nach 90 Minuten stand es 0:11 für den SV Stöttwang.
Fazit: Der SVS war in allen Belangen überlegen und hat verdient mit 0:11 gewonnen. Mit etwas mehr konsequenz vor dem Tor hätte das Spiel deutlich höher ausgehen können.
(31. Mrz) SV Stöttwang II - SV Oberostendorf II (0:1) 1:2
Im Derby nahm sich der SVS 2 viel vor. Die ersten 20 Minuten der Partie gehörten auch den Stöttwangern. Leider spielte man die Chancen nicht bis zum Ende konsequent aus. Dannach verlor man etwas den Faden und die Gäste aus Oberostendorf kamen in der 33 min. zu ihrer ersten Chance. Ein langer Ball über die SVS Abwehr den der Oberostendorfer Spieler am sechzehner quer legt. Der gegnerische Spieler steht frei und kann den Schuss im Tor unterbringen. 0:1 für Oberostendorf. Nach der Pause fand der SVS wieder besser in Spiel und spielte sich Chancen heraus. In der 52 min. verwandelte Michael Müller einen Strafstoß, nach dem Gerhard Inning im Strafraum gefault wurde. In der 73 min. schoss Oberostendorf mit ihrem 2. Angriff die erneute Führung. Die Hausherren versuchten in der Schlussphase noch mal alles nach vorne zu werfen, blieben aber wie das ganze Spiel schon zu uneffektiev.
Fazit: Ein sehr durchwachsenes Spiel der Heimmannschaft. Das Ergebnis etwas glücklich für die Gäste

Bilder vom Spiel
(3. Nov) SV Stöttwang II - TSV Leuterschach (0:0) 0:3
Das Spiel begann recht zerfahren. Die erste Chance für den SVS gab es in der 4. Minute, als sich Andreas Tröber über die linke Seite durchsetze, aber seine Hereingabe landete in den Händen des Keepers. In der 15. Minute verfehlte ein Schuss der Gäste nur knapp das SVS-Gehäuse. Fünf Minuten später hatte Leuterschach eine weitere gute Möglichkeit nach einer Ecke. Stöttwang spielte bis dato nach vorne zu ungenau und kam so zu keinem gefährlichen Abschluss. Die erste große Chance hatte Stöttwang in der 29. Minute durch Christian Vorbach nach Kopfballverlängerung von Michael Müller, doch sein Schuss ging knapp über die Latte. Einen guten Angriff in der 36. Minute über Andreas Tröber unterbanden die Gäste mit einem Foul. Auch wenn Stöttwang in den letzten 10 Minuten vor der Halbzeit mehr Zug im Spiel hatte, fehlte es nach wie vor am präzisen Abspiel.

Die Hausherren wurden nach der Pause kalt erwischt, als ein harmloser Schuss von Dominik Mayr in der 47. Minute zur 0:1 Führung für Leuterschach im Tor landete. Die erste gute Chance nach der Pause hatte Daniel Kreckel nach einer Ecke von Andreas Tröber. Ein Schuss in der 56. Minute von Michael Müller aus der zweiten Reiche pflückte der Keeper sicher. Eine gute Möglichkeit hatte Stöttwang in der 61. Minute durch einen Freistoß von Fabian Seubert, allerdings blieb sein Schuss in der Mauer hängen. Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld viel in der 68. Minute das 0:2 durch Dominik Mayr und nur eine Minute später das 0:3 wiederum durch Dominik Mayr. Die Bilanz der Gäste: Vier Schüsse – drei Tore!! Nach dem 0:3 war das Spiel gelaufen. Beide Teams bemühten sich zwar noch, aber etwas Zählbares kam dabei nicht mehr heraus.

Fazit:
In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel. Nach der Pause setzte sich aber die reifere Spielveranlagung der Gäste durch die durch einen Hattrick von Dominik Mayr das Spiel für sich entschieden.

Bilder vom Spiel
(29. Okt) SV Stöttwang II - TV Irsee (0:0) 0:0

Zu Beginn des Spiel nahm Stöttwang das Heft in die Hand und spielte sofort Richtung Gästetor. Mit dem ersten Konter tauchte Irsee in der 6. Minute das erste Mal gefährlich vor dem SVS-Tor auf. Eine Minute später kam Irsee erneut zum Abschluss, was aber kein Problem für SVS-Keeper Patrick Bärnthol war. Nach dem guten Beginn schlichen sich nach 10 Minuten bei Stöttwang immer wieder leichte Fehler im Aufbauspiel ein, wodurch die Gäste zu gute Kontern kamen.

Eine heikle Situation gab es in der 12. Minute nach einem Foul an Michael Müller im Strafraum, das der Schiedsrichter aber nicht als elfmeter würdig bewertete. Einen guten Abschluss hatte der TV in der 18. Minute den Patrick Bärnthol sicher festhielt. In Folge bekam Stöttwang das Spiel zwar wieder etwas besser in Griff, aber es fehlte nach wie vor die Genauigkeit beim Passspiel. Nach einem Ballverlust in der 29. Minute kamen die Gäste zu einer guten Chance. Mit einer tollen Parade entschärfte Keeper Patrick Bärnthol einen Freistoß in der 30. Minute. Noch in der gleichen Minute hatte Fabrizio Gaeta das 1:0 auf dem Fuß, doch seinen Schuss wehrte Keeper Wolfgang Albrecht mit einer tollen Reaktion zur Ecke ab. In den letzten 5 Minuten vor der Pause hatte Irsee mehr vom Spiel und kam auch zu guten Abschlüssen. Es blieb aber bis zur Pause beim 0:0.

Nach der Pause hatte Stöttwang eine große Chance nach einem Freistoß von Fabian Seubert, als der Kopfball von Gerhard Inning in der 50. Minute nur knapp am Tor vorbeiging. Zwei Minuten später verfehlte ein Schuss der Gäste ebenfalls nur knapp das Tor. Stöttwang kam innerhalb von drei Minuten zu guten Chancen, spielten es aber vor dem Strafraum viel zu umständlich. Nach einem Kopfball in der 57. Minute reagiere Patrick Bärnthol erneut glänzend. Nach einem schönen Angriff der 64. Minute über Benedik Wiedemann, rollte der Ball in entlang der Torline und konnte von der TV-Abwehr geklärt werden. Zwei Minuten später ein leichtfertiger Ballverlust von Stöttwang im Aufbauspiel, wodurch Irsee wieder zu einer guten Abschlussmöglichkeit kam. Einen Schuss in der 68. Minute von Gerhard Inning aus der zweiten Reihe, konnte Keeper Wolfgang Albrecht mit den Fäusten abwehren. Nach einem schnellen Angriff über Michael Müller und Fabrizio Gaeta, setzte dieser den Ball in der 79. Minute aus spitzem Winkel an die Latte. Im Anschluss hatte Stöttwang zwei weitere gute Möglichkeiten zur Führung. In der Schlussphase verflachte die Partie etwas, so das es am Ende beim 0:0 blieb.

Fazit:
Im Spitzenspiel trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander. Stöttwang als auch Irsee hatten gute Chancen, spielten aber vor dem Tor zu umständlich. So war es am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Bilder vom Spiel
(3. Okt) SV Stöttwang II - TSV Oberbeuren II (1:0) 3:1

Stöttwang setzte zu Beginn des Spiels die Akzente, aber die erste große Chance hatten die Gäste in der 11. Minute bei der Keeper Parick Bärnthol glänzend regierte. Kurze Zeit später ging ein Schuss nur knapp über das SVS-Gehäuse. In der 17. Minute hatte Simon Kirchdorfer das 1:0 auf dem Fuß, aber er brachte den Ball nicht am herauslaufenden Gästekeeper vorbei. Nach ein paar weiteren guten Angriffen gelang Bernhard Tichy in der 25. Minute mit einem schönen Schuss die 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel.

Die Gäste kamen mit mehr Elan aus der Pause und hatten bis zur 50. Minute ein paar gute Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 51. Minute wurde Simon Thiel durch den Gästekeeper im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Anton Dopfer zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michael Müller sicher zur 2:0 Führung. Nach der Führung machte Stöttwang viel zu wenig und Oberbeuren übernahm immer mehr das Spiel. Nach einigen guten Möglichkeiten gelang den Gästen in der 84. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1. Nach einem schnellen Konter in der 90. Minute, spielt Simon Kirchdorfer den Ball zu Bernhard Tichy der mit dem Schlusspfiff das 3:1 erzielte.

(23. Sep) SV Stöttwang II - SG Jengen II/Waal II (1:0) 3:1
Trotz einiger Verletzungen schickte Kevin Specht eine schlagkräftige Truppe ins Spiel und auch unser Neuzugang Taner Coskum unterzog sich nach einer langen und hartnäckigen Leistenzerrung einem ersten Test. Stöttwang startet gut ins Spiel und ging durch Taner Coskum, der sich über links durchsetzte in der 7. Minute mit 1:0 in Führung. Stöttwang blieb weiterhin am Drücker und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. Es blieb bis zur Halbzeit bei der 1:0 Führung.

Nach der Pause kamen Jengen/Waal immer besser ins Spiel und nach einem Foul im Strafraum, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Wolfgang Schaer verwandelte den anschließenden Strafstoß für die Gäste zum 1:1 Ausgleich. Die Hausherren kamen immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten, spielten aber die Angriffe bis dato nicht konsequent genug zu Ende. In der 65. Minute gelang Alexander Inning nach einem schönen Spielzug das 2:1. Vier Minuten später sah ein Gästespieler nach einer Tätlichkeit glatt rot.

Anstatt den Vorteil der Überzahl zu nutzen, veränderten sich die Hausherren immer wieder in völlig unnötige Zweikämpfe und verloren dadurch zu leichtfertig den Ball. Auch in Unterzahl blieben die Gäste weiterhin gefährlich und SVS-Keeper Patrik Bäernthol trat immer mehr in den Blickpunkt. Nach einem Zweikampf im Stöttwanger Strafraum, zeigte Schiedsrichter Robert Urban in der 75. Minute erneut auf den Punkt. Den anschließenden Strafstoß lenkte Patrick Bärnthol mit den Fingerspitzen an den Innenpfosten und Stefan Seubert klärte vor einem einschussbereiten Gästespieler.

In den letzten 10 Minuten kamen beide Teams noch zu guten Chancen. Den Schlusspunkt setzte Christian Vorbach nach feiner Einzelleistung in der 90. Minute mit dem 3:1.

Fazit:
Stöttwang machte sich in vielen Situationen das Leben selber schwer und lud die Gäste mit leichtfertigen Ballverlusten immer wieder zum Kontern ein. Jengen/Waal hatte über 90 Minuten gute Chancen, war aber im Abschluss einfach zu harmlos. Nach seiner langen Pause ließ Taner in einigen Situationen seine Klasse aufblitzen und ist, wenn er wieder fit ist, eine riesige Verstärkung für den SVS!