Fußball News

Spielberichte

(21. Nov) SV Mauerstetten - SV Stöttwang (2:0) 3:0
Stöttwang zeigte im Derby gegen den SV Mauerstetten eine läuferisch und spielerisch sehr schwache Leistung. Von Beginn an fehlte die Power und der Biss im Stöttwanger Spiel, sodass sich der SVS über 90 Minuten keine klare…

weiterlesen
(29. Okt) SV Stöttwang - FC Füssen (0:1) 2:1
Stöttwang begann Druckvoll und in der 2. Minute ein guter Schuss von Stefan Schlachter. In der 8. Minute landete ein Freistoß von Marco Schmitt aus gut 45. Meter an der Latte. Das erste Mal schossen die Gäste in der 13. Minute auf das SVS-Tor, was aber kein Problem für Keeper Bastian Hackenberg…

weiterlesen
(3. Nov) SV Stöttwang II - TSV Leuterschach (0:0) 0:3
Das Spiel begann recht zerfahren. Die erste Chance für den SVS gab es in der 4. Minute, als sich Andreas Tröber über die linke Seite durchsetze, aber seine Hereingabe landete in den Händen des Keepers. In der 15. Minute verfehlte ein Schuss der Gäste nur knapp das SVS-Gehäuse. Fünf Minuten später hatte Leuterschach eine weitere gute Möglichkeit nach einer Ecke. Stöttwang spielte bis dato nach vorne zu ungenau und kam so zu keinem gefährlichen Abschluss. Die erste große Chance hatte Stöttwang in der 29. Minute durch Christian Vorbach nach Kopfballverlängerung von Michael Müller, doch sein Schuss ging knapp über die Latte. Einen guten Angriff in der 36. Minute über Andreas Tröber unterbanden die Gäste mit einem Foul. Auch wenn Stöttwang in den letzten 10 Minuten vor der Halbzeit mehr Zug im Spiel hatte, fehlte es nach wie vor am präzisen Abspiel.

Die Hausherren wurden nach der Pause kalt erwischt, als ein harmloser Schuss von Dominik Mayr in der 47. Minute zur 0:1 Führung für Leuterschach im Tor landete. Die erste gute Chance nach der Pause hatte Daniel Kreckel nach einer Ecke von Andreas Tröber. Ein Schuss in der 56. Minute von Michael Müller aus der zweiten Reiche pflückte der Keeper sicher. Eine gute Möglichkeit hatte Stöttwang in der 61. Minute durch einen Freistoß von Fabian Seubert, allerdings blieb sein Schuss in der Mauer hängen. Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld viel in der 68. Minute das 0:2 durch Dominik Mayr und nur eine Minute später das 0:3 wiederum durch Dominik Mayr. Die Bilanz der Gäste: Vier Schüsse – drei Tore!! Nach dem 0:3 war das Spiel gelaufen. Beide Teams bemühten sich zwar noch, aber etwas Zählbares kam dabei nicht mehr heraus.

Fazit:
In der ersten Halbzeit war es ein offenes Spiel. Nach der Pause setzte sich aber die reifere Spielveranlagung der Gäste durch die durch einen Hattrick von Dominik Mayr das Spiel für sich entschieden.

Bilder vom Spiel […]

(29. Okt) SV Stöttwang - VfB Durach 2 (1:0) 2:1
Das Spiel begann ohne langes abtasten. In der 2. Minute hatte Stöttwang eine gute Chance, aber Bernhard Tichy sprang frei vor dem Tor der Ball vom Fuß. Nach einer Flanke von Jonny Häutle…

weiterlesen
(29. Okt) SV Stöttwang II - TV Irsee (0:0) 0:0

Zu Beginn des Spiel nahm Stöttwang das Heft in die Hand und spielte sofort Richtung Gästetor. Mit dem ersten Konter tauchte Irsee in der 6. Minute das erste Mal gefährlich vor dem SVS-Tor auf. Eine Minute später kam Irsee erneut zum Abschluss, was aber kein Problem für SVS-Keeper Patrick Bärnthol war. Nach dem guten Beginn schlichen sich nach 10 Minuten bei Stöttwang immer wieder leichte Fehler im Aufbauspiel ein, wodurch die Gäste zu gute Kontern kamen.

Eine heikle Situation gab es in der 12. Minute nach einem Foul an Michael Müller im Strafraum, das der Schiedsrichter aber nicht als elfmeter würdig bewertete. Einen guten Abschluss hatte der TV in der 18. Minute den Patrick Bärnthol sicher festhielt. In Folge bekam Stöttwang das Spiel zwar wieder etwas besser in Griff, aber es fehlte nach wie vor die Genauigkeit beim Passspiel. Nach einem Ballverlust in der 29. Minute kamen die Gäste zu einer guten Chance. Mit einer tollen Parade entschärfte Keeper Patrick Bärnthol einen Freistoß in der 30. Minute. Noch in der gleichen Minute hatte Fabrizio Gaeta das 1:0 auf dem Fuß, doch seinen Schuss wehrte Keeper Wolfgang Albrecht mit einer tollen Reaktion zur Ecke ab. In den letzten 5 Minuten vor der Pause hatte Irsee mehr vom Spiel und kam auch zu guten Abschlüssen. Es blieb aber bis zur Pause beim 0:0.

Nach der Pause hatte Stöttwang eine große Chance nach einem Freistoß von Fabian Seubert, als der Kopfball von Gerhard Inning in der 50. Minute nur knapp am Tor vorbeiging. Zwei Minuten später verfehlte ein Schuss der Gäste ebenfalls nur knapp das Tor. Stöttwang kam innerhalb von drei Minuten zu guten Chancen, spielten es aber vor dem Strafraum viel zu umständlich. Nach einem Kopfball in der 57. Minute reagiere Patrick Bärnthol erneut glänzend. Nach einem schönen Angriff der 64. Minute über Benedik Wiedemann, rollte der Ball in entlang der Torline und konnte von der TV-Abwehr geklärt werden. Zwei Minuten später ein leichtfertiger Ballverlust von Stöttwang im Aufbauspiel, wodurch Irsee wieder zu einer guten Abschlussmöglichkeit kam. Einen Schuss in der 68. Minute von Gerhard Inning aus der zweiten Reihe, konnte Keeper Wolfgang Albrecht mit den Fäusten abwehren. Nach einem schnellen Angriff über Michael Müller und Fabrizio Gaeta, setzte dieser den Ball in der 79. Minute aus spitzem Winkel an die Latte. Im Anschluss hatte Stöttwang zwei weitere gute Möglichkeiten zur Führung. In der Schlussphase verflachte die Partie etwas, so das es am Ende beim 0:0 blieb.

Fazit:
Im Spitzenspiel trafen zwei gleichwertige Teams aufeinander. Stöttwang als auch Irsee hatten gute Chancen, spielten aber vor dem Tor zu umständlich. So war es am Ende eine gerechte Punkteteilung.

Bilder vom Spiel […]

(20. Okt) SC Ronsberg - SV Stöttwang (0:1) 0:1
Nach dem schweren Spiel unter der Woche gegen den SV Mauerstetten, gingen einige Spieler angeschlagen ins Spiel und Coach Marco Schmitt musste zunächst auf der Bank Platz nehmen. Trotz allem kam Stöttwang sofort ins Spiel und bestimmte von Beginn an die…

weiterlesen
(16. Okt) SV Stöttwang - SV Mauerstetten (1:1) 2:2
Die Gäste gegannen sehr druckvoll und legten ein hohes Tempo vor. Nach einem strammen Schuss aus der zweiten Reihe, reagierte Bastian Hackenberg in der 1. Minute glänzend, als er den Schuss zur Ecke abwehrte. Eine Minute später eine weitere gute Möglichkeit für Mauerstetten. Stöttwang hielt gut dagegen, kam aber…

weiterlesen
(12. Okt) SV Stöttwang - TSV Pfronten (1:1) 3:1
Stöttwang kam gut ins Spiel und bestimmte zu Beginn die Begegnung. Nach einem Foul im Strafraum zeigte Schiedsrichter Burhan Secgin auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stefan Eichele in der 14. Minute zur 1:0 Führung. Anstatt weiterhin nach…

weiterlesen
(7. Okt) SV Stöttwang - FC Blonhofen (0:0) 1:0
Stöttwang begann sehr verhalten. In der 2. Minute hatte Roman Albinus schon die Führung auf dem Fuß, schoss aber am Tor vorbei. In der 12. Minute die erste Möglichkeit für die Gäste nach einem Schuss aus der zweiten Reihe. Nach einem guten Angriff…

weiterlesen
(3. Okt) SV Stöttwang II - TSV Oberbeuren II (1:0) 3:1

Stöttwang setzte zu Beginn des Spiels die Akzente, aber die erste große Chance hatten die Gäste in der 11. Minute bei der Keeper Parick Bärnthol glänzend regierte. Kurze Zeit später ging ein Schuss nur knapp über das SVS-Gehäuse. In der 17. Minute hatte Simon Kirchdorfer das 1:0 auf dem Fuß, aber er brachte den Ball nicht am herauslaufenden Gästekeeper vorbei. Nach ein paar weiteren guten Angriffen gelang Bernhard Tichy in der 25. Minute mit einem schönen Schuss die 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel.

Die Gäste kamen mit mehr Elan aus der Pause und hatten bis zur 50. Minute ein paar gute Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 51. Minute wurde Simon Thiel durch den Gästekeeper im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Anton Dopfer zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michael Müller sicher zur 2:0 Führung. Nach der Führung machte Stöttwang viel zu wenig und Oberbeuren übernahm immer mehr das Spiel. Nach einigen guten Möglichkeiten gelang den Gästen in der 84. Minute der Anschlusstreffer zum 2:1. Nach einem schnellen Konter in der 90. Minute, spielt Simon Kirchdorfer den Ball zu Bernhard Tichy der mit dem Schlusspfiff das 3:1 erzielte.

(29. Sep) SV Stöttwang - TSV Kottern II (0:0) 0:0

Neben zwei Dauerverletzten, musste Trainer Marco Schmitt in diesem Spiel auf drei weitere Stammspieler verzichten. Trotz des engen Personals kam Stöttwang von Beginn an gut ins Spiel. Die Gäste standen sehr kompakt und warteten auf ihre Konterchancen. In der 13. Minute kam Roman Albinus nach einem Freistoß von Marco Schmitt zum Abschluss, aber sein Schuss aus der Drehung ging übers Tor. Eine Minute später kam Stefan Schlachter zu einer guten Möglichkeit, aber er vertändelte den Ball in aussichtsreicher Position.

Stöttwang war weiterhin das agilere Team, kam aber trotz einiger vielversprechenden Angriffen einfach nicht zum Torabschluss. In der 24. Minute beinahe die Führung für den SVS, als sich der Gästekeeper nach einem Freistoß von Marcus Wintergerst völlig verschätzte. In der 32. Minute ging ein Schuss von Caner Schmitt nur knapp am Kreuzeck vorbei. Die Gäste versuchten es immer wieder mit Schüssen aus der zweiten Reihe, die für Keeper Bastian Hackenberg alles andere als einfach zu parieren waren. In der 37. Minute kam Roman Albinus frei zum Abschluss, aber ein Gästespieler konnte den Ball noch zur Ecke abwehren. Stöttwang machte in der ersten Halbzeit ein gutes Spiel, es fehlten aber die klaren Abschlüsse vor dem Tor.

Kottern spielte ab der zweiten Halbzeit druckvoller und hatte in der 47. Minute eine gute Möglichkeit per Freistoß. In der 55. Minute traf Alexander Innen nach einem tollen Pass von Jonny Häutle den Innenpfosten und von dort kullerte der Ball entlang der Torlinie ins Aus. Eine tolle Parade zeigte Bastian Hackenberg in der 57. Minute, als er einen Weitschuss aus dem Winkel fischte. In der 60. Minute musste der bis dato sehr gut spielende Roman Albinus angeschlagen ausgewechselt werden. Eine Minute später erneut ein guter Abschluss von Alexander Inning. Eine große Möglichkeit hatte Caner Schmitt in der 71. Minute als er frei vor dem Tor zum Kopfball kam, aber genau in die Hände des Torhüters köpfte. Als in der 73. Minute auch noch Caner Schmitt angeschlagen ausgewechselt werden musste, kam ein spielerischer Bruch ins Stöttwanger Spiel.

Großes Glück hatte der SVS in der 84. Minute, als ein Freistoß der Gäste an der Latte landete. Die letzten Minuten wurden dann noch etwas Hektisch und Kottern machte noch einmal Druck. Die letzte Chance im Spiel hatte der SVS in der 90. Minute, als  Alexander Inning nur knapp das Tor verfehlte.

Fazit:
Stöttwang zeigte eine tolle Mannschaftsleistung und konnte über 90 Minuten auch spielerisch überzeugen. Die Gäste hatten einige hochkarätige Spieler in ihren Reihen, die aber immer wieder an der sicher stehenden SVS-Abwehr hängen blieben. In einem flotten Kreisligaspiel auf sehr gutem Niveau war es am Ende eine gerechte Punkteteilung. Eine sehr gute Leistung zeigte das Gespann um Schiedsrichter Nicolai Weimer.

Bilder vom Spiel […]

(23. Sep) SV Stöttwang II - SG Jengen II/Waal II (1:0) 3:1

Tor 1:0 Taner Coskum (7. Min)
Tor 2:1 Alexander Inning (65. Min)
Tor 3:1 Christian Vorbach (90. Min)

Trotz einiger Verletzungen schickte Kevin Specht eine schlagkräftige Truppe ins Spiel und auch unser Neuzugang Taner Coskum unterzog sich nach einer langen und hartnäckigen Leistenzerrung einem ersten Test. Stöttwang startet gut ins Spiel und ging durch Taner Coskum, der sich über links durchsetzte in der 7. Minute mit 1:0 in Führung. Stöttwang blieb weiterhin am Drücker und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste. Es blieb bis zur Halbzeit bei der 1:0 Führung.

Nach der Pause kamen Jengen/Waal immer besser ins Spiel und nach einem Foul im Strafraum, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Wolfgang Schaer verwandelte den anschließenden Strafstoß für die Gäste zum 1:1 Ausgleich. Die Hausherren kamen immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten, spielten aber die Angriffe bis dato nicht konsequent genug zu Ende. In der 65. Minute gelang Alexander Inning nach einem schönen Spielzug das 2:1. Vier Minuten später sah ein Gästespieler nach einer Tätlichkeit glatt rot.

Anstatt den Vorteil der Überzahl zu nutzen, veränderten sich die Hausherren immer wieder in völlig unnötige Zweikämpfe und verloren dadurch zu leichtfertig den Ball. Auch in Unterzahl blieben die Gäste weiterhin gefährlich und SVS-Keeper Patrik Bäernthol trat immer mehr in den Blickpunkt. Nach einem Zweikampf im Stöttwanger Strafraum, zeigte Schiedsrichter Robert Urban in der 75. Minute erneut auf den Punkt. Den anschließenden Strafstoß lenkte Patrick Bärnthol mit den Fingerspitzen an den Innenpfosten und Stefan Seubert klärte vor einem einschussbereiten Gästespieler.

In den letzten 10 Minuten kamen beide Teams noch zu guten Chancen. Den Schlusspunkt setzte Christian Vorbach nach feiner Einzelleistung in der 90. Minute mit dem 3:1.

Fazit:
Stöttwang machte sich in vielen Situationen das Leben selber schwer und lud die Gäste mit leichtfertigen Ballverlusten immer wieder zum Kontern ein. Jengen/Waal hatte über 90 Minuten gute Chancen, war aber im Abschluss einfach zu harmlos. Nach seiner langen Pause ließ Taner in einigen Situationen seine Klasse aufblitzen und ist, wenn er wieder fit ist, eine riesige Verstärkung für den SVS!

(19. Sep) SV Stöttwang - SC Ronsberg (1:0) 3:2

Tor 1:0 Stefan Schlachter (3. Min)
Tor 2:2 Caner Schmitt (77. Min)
Tor 3:2 Alexander Inning (87. Min)

Das Spiel startete mit einem Paukenschlag, als nach einem Freistoß von Jonny Häutle in der 3. Minute Stefan Schlacher per Kopf die 1:0 Führung erzielte. Stöttwang stand gut, sodass die Gäste nur schwer in Richtung SVS-Tor kamen. Schon früh in der 14. Minute musste Jonny Häutle nach einer Zerrung ausgewechselt werden. In der 15. Minute zog Fabian Freudling ab, aber Gästekeeper Simon Schimpl fischte den Ball aus dem Eck. Stöttwang hatte das Spiel in den ersten 20 Minten sehr gut im Griff und nach einem Schuss von Caner Schmitt, erneut eine tolle Parade von Simon Schimpl. In der 23 Minute die erste richtige Chance für die Gäste, als ein Schuss aus der zweiten Reihe nur knapp das Tor verfehlte. Stöttwang erspielte sich bis zur 25 Minute ein klares Chancenplus, hatte aber bis dato nur einen Treffer auf dem Konto. In der 26. Minute ein toller Abschluss durch Marco Schmitt, aber Gästekeeper Simon Schimpl war mittlerweile warm geschossen. Die Gäste fanden weiterhin gegen den gut gestaffelten SVS kein Mittel und versuchten es vorwiegend mit langen Bällen auf die SVS-Abwehr, die aber bombensicher stand. Vor allem über die Außenspieler Roman Albinus und Bernhard Tichy kam Stöttwang immer wieder gefährlich vor das Ronsberger Tor. Trotz spielerischer Überlegenheit blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen 1:0 Führung für die Hausherren.

Nach dem Wiederanpfiff agierte der SVS viel zu verhalten und brachte dadurch die Gäste immer mehr ins Spiel. So dauerte es bis zur 55. Minute, ehe der Ball durch Caner Schmitt den Weg Richtung Gästetor fand. Das Spiel wurde nun etwas zerfahren und Stöttwang verlor zusehends seine spielerische Linie. Nach einem krassen Fehlpass im Mittelfeld brachte Ibrahim Kavakli seinen Gegenspieler auf der Strafraumlinie zu Fall und Schiedsrichter Pius Bonelli zeigte auf den Punkt. SC Spieler Manuel Waldmann verwandelte in der 61. Minute den fälligen Strafstoß sicher zum 1:1 Ausgleich. Quasi vom Anspielpunkt folgte der nächste krasse Fehlpass in die Füße von SC-Spieler Fabian Hamatschek. Der zog in er 62. Minute aus gut 40 Meter ab und der Ball flog über den am 16er stehenden Bastian Hackenberg zur 1:2 Führung für Ronsberg ins SVS-Tor.

Nach seiner Wiedereinwechslung in der 65. Minute hatte Jonny Häutle zwei Minuten später nach einer Ecke gleich eine gute Kopfballchance. Das war anscheinend der nötige Impuls, denn danach kam Stöttwang wieder zurück ins Spiel. In der 71. Minute erzielte Caner Schmitt nach einer Flanke von Roman Albinus den Ausgleich zum 2:2. In der 82. Minute verfehlte ein Freistoß von Jonny Häutle nur knapp das Tor.

Stöttwang läutete jetzt die Schlussoffensive ein und machte noch einmal gehörig Druck. In der 87. Minute spielte Jonny Häutle einen Pass genau in den Lauf von Stefan Schlachter, der frei auf den Torwart zulief. Sein Schuss landete am Innenpfosten und von dort zum mitgelaufenen Alexander Inning. Der ließ sich die Chance nicht nehmen und brachte den SVS mit 3:2 in Führung. In der 91. Minute noch eine gute Möglichkeit für Alexander Inning, als er nur knapp an einer Flanke von Caner Schmitt vorbeisegelte.

Fazit:
Stöttwang spielte eine bärenstarke erste Halbzeit, schlug aber aus den vielen Chancen zu wenig Kapital. Nach dem Wiederanpfiff nutze Ronsberg 15 schwache Stöttwanger Minuten und ging mit einem Doppelschlag mit 1:2 in Führung. Doch das Team um Trainer Marco Schmitt zeigte eine tolle Moral, kam zurück ins Spiel und drehte am Ende noch die Partie.

Bilder vom Spiel […]

(16. Sep) SV Stöttwang - TSV Altusried (1:0) 2:1

Tor 1:0 Stefan Eichele (FE 18. Min)
Tor 2:0 Bernhard Tichy (76. Min)

Schon in der 1 Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul an Caner Schmitt auf den Punkt, als dieser nur per Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Roman Albinus scheiterte allerdings am gut reagierenden Gästekeeper Christian Raeth. 2 Minuten später verfehlte ein Schuss der Gäste nur knapp das SVS-Tor. In der 7. Minute reagierte Bastian Hackenberg nach einem strammen Freistoß des TSV glänzend. Nach einer Ecke in der 13. Minute verhinderte ein Gästeverteidiger auf der Linie die Führung durch Stefan Schlachter. Zwei Minuten später köpfte Fabian Freudlin den Ball an den Pfosten. Ein Déjà-vu gab es in der 17. Minute, als der Schiedsrichter nach einem Foul an Fabian Freudling im Strafraum erneut auf den Punkt zeigte. Stefan Eichele verwandelte den fälligen Strafstoß zur 1:0 Führung. Stöttwang war nun gut im spiel und ließ den Ball sehr gut laufen. Die Gäste versuchten immer wieder mit langen Bällen hinter die SVS-Abwehr zu kommen, die aber sicher stand. Über das spielstarke Mittelfeld kam Stöttwang immer wieder zu guten Angriffen, vergab diese aber im Abschluss zu leichtfertig. In der 37. Minute segelte Jonny Häutle nach einer Flanke nur knapp am Ball vorbei. Sobald der SVS im Mittelfeld nicht geordnet stand, kam der TSV sofort gefährlich vor das Tor. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung für Stöttwang.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit agierten die Gäste mit einer Fünfer Abwehrkette, sobald Stöttwang in Ballbesitz kam. Nach einem schönen Pass von Jonny Häutle auf Roman Albinus, scheiterte dieser an Gästetorwart Christian Raeth. Zwei Minuten später setze sich Sebastian Wintergerst über rechts außen durch, aber seine Flanke konnte Jonny Häutle nicht verwerten. Eine gute Chance hatten die Gäste nach einem Freistoß in der 60. Minute, aber Freund und Feind segelten am Ball vorbei. Mitte der zweiten Halbzeit kam Altusried besser ins Spiel. In der 63 Minute reagierte Bastian Hackenberg nach einem Schuss glänzend. Nach einem schönen Angriff konnte Gästekeeper Christian Raeth den Schuss von Alexander Inning gerade noch über die Latte lenken. Nach der anschließenden Ecke vergab Stefan Schlachter völlig frei vor dem Tor die Riesenchance auf 2:0 zu erhöhen. Wie schon in der ersten Halbzeit, fehlte dem SVS der finale Abschluss. In der 70. Minute steckte Caner Schmitt den Ball auf Alexander Inning durch, der aber am langen Eck vorbeischoss. Stöttwang war nun wieder am Drücker und hatte nach einem Freistoß von Marco Schmitt in der 74. Minute erneut das 2:0 auf dem Fuß. Stöttwang erspielte sich nun Chance um Chance, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Nach einem genialen Pass von Jonny Häutle auf Bernhard Tichy, erzielte dieser in der 76. Minute nach feiner Einzelleistung das längst fällige 2:0. Zwei Minuten gelang Altusried nach einem wahren Freistoßhammer der Anschlusstreffer. Zunächst ging der Ball an die Querlatte und Christoph Kiechle gelang aus dem Gewühl heraus das 2:1.

In den letzten 10 Minuten warfen die Gäste nochmal alles nach vorne und die Beine beim SVS wurden immer schwerer. Trotz einiger guter Möglichkeiten in der Schlussphase, gelang dem TSV kein weiterer Treffer mehr.

Fazit:
Bis zur 80. Minute hatte der SVS das Spiel gut im Griff und zeigte spielerisch eine tolle Leistung. Leider verpassten es die Hausherren den Sack vorzeitig zuzumachen und so musste man bis zum Ende noch um den Sieg zittern.

Bilder vom Spiel […]

Spiele 1. & 2. Mannschaft Saison 2018/19

Kreisliga Allgäu SüdBK Allgäu 5
… lade FuPa Widget …

SV Stöttwang auf FuPa

… lade FuPa Widget …

SV Stöttwang II auf FuPa